Skip to main content

BGHM-Förderung

BGHM-Förderung für viele ADAC Fahrsicherheitstrainings sichern

Sicherheit am Steuer kann man trainieren. Das Beste: Für viele unserer Fahrsicherheitstrainings trägt die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) die Kosten für Ihre Mitgliedsunternehmen. Gefördert werden ausgewählter Trainings für Pkw, Transporter, Lkw und Motorrad. Die Kostenübernahme kann für alle Beschäftigten der Mitgliedsunternehmen beantragt werden.

Mit der Teilnahme Ihrer Mitarbeiter an einem ADAC Fahrsicherheitstraining profitieren auch Sie und Ihr Unternehmen von zahlreichen Vorteilen:

  • Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter
  • Reduzierung unfallbedingter Personal- und Fahrzeugausfälle
  • Reduzierung von Reparaturkosten und Verschleiß
  • Weniger Kraftstoffverbrauch
  • Reduzierung von Versicherungsbeiträgen und Vermeidung lästiger Versicherungsfälle
  • Mitarbeitermotivation und Teambuilding

Die Fahrtrainings finden an verschiedenen Standorten in Hessen und Thüringen statt – bestimmt auch in Ihrer Nähe. Hinweis: Die Trainings werden mit teilnehmereigenen Fahrzeugen durchgeführt, es werden keine Fahrzeuge gestellt.

BGHM-Förderung in Hessen

In Hessen sind folgende Fahrtrainings nach den Anforderungen der BGHM gestaltet und daher förderfähig:

Die Kostenübernahme für andere ADAC Fahrsicherheitstraining ist nicht möglich.

Spezielle BGHM-Trainings in Thüringen

In Thüringen finden alle unsere BGHM-geförderten Trainings im ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen bei Weimar statt. Hier erwarten Sie computergesteuerte Trainingstechnik und besonders ausgebildete Trainer. Diese BGHM-Trainings bieten wir Ihnen:  

Die Buchung eines anderen Trainings ist auch gegen Aufzahlung nicht möglich. Buchen Sie oder Ihre Mitarbeiter dennoch ein anderes Training, müssen die Trainingskosten zu 100 Prozent und ohne Zuschuss der BGHM Ihrerseits getragen werden.

Bei nicht ausreichender Belegung eines Kurses kann es zudem zu Kursverschiebungen kommen, darüber informieren wir Sie im Bedarfsfall rechtzeitig.

So beantragen Sie die BGHM-Förderung

Wenn Sie bzw. Ihre Mitarbeiter an einem geförderten Training teilnehmen möchten, müssen Sie die Kostenübernahme bei der BGHM im Vorfeld beantragen. Wie Sie bei der Antragstellung vorgehen, entnehmen Sie bitte den Informationen der BGHM. Hier finden Sie außerdem das Antragsformular zum Download.

Nach der Beantragung erhalten Sie von der BGHM eine schriftliche Kostenübernahmebestätigung, die uns als Grundlage für die Abrechnung der Trainingskosten dient. Spätestens am Trainingstag reichen Sie die vollständig ausgefüllten Unterlagen bei uns ein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vorbehalten, nicht oder unzureichend ausgefüllte Unterlagen zu unserer Entlastung an die Teilnehmer zurückzugeben. Zugleich sehen wir uns veranlasst, Ihnen die angefallenen Trainingskosten in Rechnung zu stellen.

BGHM-Trainings für einzelne Teilnehmer oder geschlossene Firmen-Gruppen

Sowohl in Hessen als auch in Thüringen bieten wir Trainings für einzelne Teilnehmer und für geschlossene Gruppen an. Bitte wenden Sie sich bei Buchung einzelner Teilnehmer an unser Team für Privatkunden. Für Buchungen geschlossener Gruppen kontaktieren Sie bitte unseren Firmenkundenvertrieb.

Förderung durch weitere Berufsgenossenschaften

Auch andere Berufsgenossenschaften, wie z. B. die VBG, bezuschussen unsere Fahrtrainings. Informieren Sie sich bitte bei Ihren jeweiligen Sicherheitsbeauftragten oder Ihrer Personalabteilung. Auch wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns jetzt und nutzen Sie die BGHM-Förderung, um sich und Ihre Mitarbeiter fit für den Straßenverkehr zu machen.

Kontakt in Hessen:

Kontakt in Thüringen:

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unseren Trainingsorten in Hessen und Thüringen.