Skip to main content

ADAC Wohnmobil-Training

    Breiter, länger, höher und viel schwerer: Ein Wohnmobil zu fahren ist eine andere Dimension. Bedienbar wie ein Pkw, aber mit dem gewohnten Fahrverhalten eines Pkw nicht zu vergleichen. Doch wer sein Reisemobil auch in Risikosituationen sicher und souverän beherrscht, dem steht die Welt offen – samt dem Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmtheit.

    ca. 8 Std.
    mit 45 Min. Pause
    eigenes Fahrzeug
    max. 8
    Teilnehmer pro Gruppe
    175 €
    inkl. Mwst.
    an 2 Standorten
    buchbar

    Keine Angst vor Größe!

    Selbst wer geübt im Autofahren ist, kann im Wohnmobil einiges falsch machen. In diesem Training, das für Anfänger und geübte Fahrer konzipiert ist, lernen Sie von Spiegeleinstellung bis Rangieren alles, was wichtig ist, und vor allem: Ihr Reisemobil richtig einzuschätzen und zu handhaben. Erfahren Sie selbst eine Vollbremsung auf nasser Fahrbahn oder erleben Sie die Wirkung von langem Radstand und plötzlichen Seitenwinden. Neben den praktischen Übungen erörtern wir in Gesprächsrunden auch wichtige theoretische Aspekte.

    Verwendete Technik:

    • Slalomparcours
    • griffige und glatte Fahrbahnbeläge
    • Gleitfläche
    • Wasserhindernisse
    • Trainer-Sprechfunk

    Standorte:

    • Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main, 63584 Gründau
    • Fahrsicherheitszentrum Thüringen, 99428 Grammetal

    Diese Übungen erwarten Sie beim ADAC Wohnmobil-Training:

    Die vier Grundlagen: Sitzposition, Lenkradhaltung, Spiegeleinstellung und Blicktechnik

    Alles auf Anfang: Diese Grundlagen sollten Sie bereits vor Abfahrt beachten, um ein leichteres und sicheres Fahren zu ermöglichen und sich für eventuelle Gefahrensituationen zu rüsten.

    Verbesserte Lenktechnik und geübtes Slalom fahren

    Voller Einsatz für den gesamten Körper: Beim Slalom- und Kurvenfahren kommt es auf ein geübtes Zusammenspiel aus Körper- und Sitzposition, Blickführung und Lenktechnik an.

    Koordiniertes Ausweichen und Bremsen

    Bei plötzlich auftretenden Hindernissen kommt es auf die richtige Bremsung, einen kontrollierten Lenkeinsatz und das richtige Augenmaß an. All das üben Sie in dieser Trainingseinheit, um im Straßenverkehr gefährliche Situationen entschärfen zu können.

    Unterschiedliche Bremstechniken kennenlernen

    Aufgrund der unübersichtlicheren und schwerfälligeren Art des Wohnmobils ist es wichtig, verschiedene Bremstechniken zu beherrschen und sie gekonnt auf verschiedenen Fahrbahnbelägen und bei unterschiedlichen Witterungseinflüssen einsetzen zu können.

    Tote Winkel, begrenzte Rundum-Sicht und Rangierherausforderung

    Lernen Sie, wie Sie das Wohnmobil auf engem Raum bewegen, Probleme mit toten Winkeln im laufenden Verkehr vermeiden und was beim Rangieren zu beachten ist.

    Fahrpysik, ABS und ESP

    In einer kurzen Gesprächsrunde werden alle wichtigen Punkte zur Kraftübertragung und Bremsmethoden, zum Schlingerschutz, dem richtigen Beladen sowie zum kontrollierten Rückwärtsfahren mit Sicherungsposten thematisiert.

    Wichtige Hinweise

    • Verpflegung kann in der Regel vor Ort erworben werden.
    • Dieses Training beinhaltet keine Übungen mit der hydraulischen Dynamikplatte.
    • Bitte beachten Sie, dass Beifahrer nur gegen Aufpreis und mit einem Mindestalter von 18 Jahren zugelassen sind.
    • Haustiere sind aus versicherungstechnischen Gründen auf dem Gelände nicht zugelassen.
    • Bitte beachten Sie unsere AGB.