Skip to main content

Fun & Safety-Training Motorrad

    Sie möchten mehr Sicherheit gewinnen und den Straßenverkehr künftig souverän meistern – verfügen aber über keine eigene Maschine? Dann sind Sie als (Wieder-)Einsteiger bei diesem Training des ADAC in Kooperation mit Honda genau richtig.

    ca. 8 Std.
    mit Pause
    gestelltes Fahrzeug
    und gestellte Schutzausrüstung
    max. 10
    Teilnehmer pro Gruppe
    125 €
    für ADAC Mitglieder und Nicht-Mitglieder
    an 1 Standort
    buchbar

    Wir geben Ihnen die 3 % Mehrwertsteuersenkung weiter. Rabatt für Trainings vom 1.7. bis 31.12.2020. Mehr Informationen hier.

    Auch ohne eigenes Motorrad gut trainiert

    Ob Sie den Führerschein frisch in der Tasche haben oder als „alter Hase“ länger nicht gefahren sind: Hier sammeln Sie wertvolle Erfahrung für mehr Spaß und Sicherheit im Straßenverkehr. Unter Anleitung erfahrener Trainer üben Sie verschiedene Manöver, die Ihnen im Ernstfall helfen, richtig und sicher zu reagieren. Und das Besondere an diesem Training: Motorrad und Schutzausrüstung werden von Honda zur Verfügung gestellt.

     

    In kurzen Gesprächsrunden behandeln Sie auch verschiedene Themen der Fahrphysik.

    Verwendete Technik:

    • Slalomparcours
    • Kreisbahn
    • gestellte Motorräder der Marke Honda

    Standorte:

    • Honda Akademie, 63526 Erlensee

    Diese Übungen erwarten Sie beim Fun & Safety-Training Motorrad:

    Mehr Sicherheit durch Technik-Check

    Kettenkontrolle, Bremsen und Bremsflüssigkeit, Hebel und Pedale, Gas- und Kupplungszug, Reifenfülldruck, Öl- und Benzinstand – ein kurzer Check garantiert sicheres Fahren ohne böse Überraschungen.

    Stabilisieren – schnell kann jeder

    Überprüfen Sie Ihre Sitzposition und trainieren Sie Ihre Balance, zum Beispiel für Stau und Stadtverkehr. Langsam fahren und wenden stehen auf dem Programm.

    Slalom fahren und Lenktechnik verbessern

    Beim Slalom erproben Sie Blick- und Lenktechnik sowie verschiedene Kurvenstile.

    Richtig ausweichen

    Trainieren Sie auszuweichen, ohne sich selbst dabei in Gefahr zu bringen.

    Gekonnt bremsen

    Ob Gefahrbremsung oder bremsen mit blockiertem Vorderrad: So kommen Sie sicher zum Stehen.

    Bremstechniken trainieren

    Trainieren Sie die 50 %-Bremsung ebenso wie die Einzelrad- und Gefahrbremsung. Erfahren Sie mehr über das Lösen eines blockierten Vorderrades und üben Sie sich im Bremsen nach Reaktionsaufforderung.

    Bremsen und Lenken koordinieren

    Bremsen, Lösen und Ausweichen ist ein wichtiges Handlungsmuster, um gefährlichen Situationen gekonnt zu begegnen.

    Kurven fahren

    Durch bewusst eingesetzte Kurventechniken entdecken Sie neue Linien und können Ihre Schräglage vergrößern.

    Bremsen in der Kurve

    Auch das Bremsen in der Kurve will gelernt sein und wird hier trainiert.

    Restgeschwindigkeit als reale Gefahr erkennen

    Schon geringfügig höhere Ausgangsgeschwindigkeiten führen im Ernstfall zu höheren Aufprallgeschwindigkeiten. Wie viel das ausmacht, erfahren Sie hier.

    Bremsen mit ABS

    Erfahren und trainieren Sie, welche speziellen Möglichkeiten sich Ihnen mit ABS bieten.

    Fahrphysik und Fahrhilfen verstehen

    In kurzen Gesprächsrunden behandeln Sie Themen der Fahrphysik, wie Kraftübertragung und Bremsmethoden.

    Wichtige Hinweise

    • Die Trainingsteilnahme ist nur mit vollständiger Schutzkleidung möglich. Diese besteht aus passendem Motorradhelm, Motorradhose und -jacke mit Protektoren oder separaten Protektoren, Motorradhandschuhen und -stiefeln.
      Schutzkleidung kann geliehen werden.
    • Verfügen Sie über die Fahrerlaubnis A1 oder A2 kontaktieren Sie uns bitte vor der Buchung, so dass wir die Verfügbarkeit entsprechender Motorräder prüfen lassen können.
    • Das Fahrsicherheitstraining findet auf der Anlage der Honda Akademie in Erlensee statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie bei unseren Wegbeschreibungen.
    • Beifahrer sind beim Training nicht gestattet.
    • Zuschauer und Haustiere sind aus versicherungstechnischen Gründen auf dem Gelände nicht zugelassen.
    • Bitte beachten Sie unsere AGB.